Innere Schönheit - Ehrlichkeit

Die innere Schönheit der Ehrlichkeit erkennt alles und Jeden in seiner Vollkommenheit.

Alle Nuancen dazwischen beruhen auf unserem selbst gewählten Erfahrungsweg. Wenn es uns gelingt, nichts und niemanden mehr abzuwehren, sind wir ehrlich, weil wir das Licht ehren, das wir sind und dadurch wiederum das Licht in allem und Jedem.

 

Ehrlichkeit ist Offenheit im Herzen und im Leben, letztendlich Offenheit für unsere Göttlichkeit und Schöpferkraft. Herausforderungen können verletzend treffen, ja das kann sein. Doch es geschieht nur, weil wir die Gebundenheit durch Vorstellungen oder Erwartungen erfahren.

 

Pinselstrich für Pinselstrich entsteht das Bild des Lebens, doch manche Striche sind durch ein Meer aus Tränen verwischt und manche durch Ehrlichkeit, gradlinig, lupenrein und klar.


Wenn wir stets bereit sind, den großen Herausforderungen und den kleinen, scheinbar bedeutungslosen Momenten und Dingen gleichermaßen achtsam und somit wertschätzend zu begegnen, können wir irgendwann das wundervolle Gesamtbild staunend betrachten.

 

Doch wo es Unehrlichkeit, Täuschung, Gewalt und Gier gibt, kann dem Bild nichts hinzugefügt werden. Die Stellen bleiben unbelebt, weil der Maler auf der Oberfläche des Lebens herumhängt und sich somit in der Materie verfängt.

 

Ehrlichkeit untereinander ermöglicht eine Öffnung für die Göttlichkeit in der Menschlichkeit, denn ein ehrliches Wesen urteilt nicht und legt nichts fest, bevor es den Wandel nicht Selbst vollzogen und dadurch das Geheimnis der Zeit verstanden hat. Ein ehrliches Wesen liebt deshalb die Stille und fokussiert sich immer auf die Vollkommenheit, wie auf einen Sonnenaufgang am morgendlichen Himmel.  Auf unserer Reise zur Vollkommenheit halten wir niemals an, oder leben gar so, als ob wir sie bereits erreicht hätten. 

Doch sie leitet uns geradewegs, denn sie besitzt eine magnetische Anziehungskraft. 

In einem ehrlichen Leben findet deshalb keine Ablenkung oder Verzögerung mehr statt. 

Wenn sich die Ehrlichkeit mit der ewigen Wahrheit verbindet, fällt ein Geschenk in unseren Schoss, das eine sehr intime Antwort offenbart.

Dieses Geschenk erlaubt uns einen Blick auf die Ewigkeit. Unbestimmte oder leere Stellen auf unseren Bildern werden plötzlich klar und mit fluoreszierenden Farben und Tönen erfüllt, die wir niemals erträumen können.

 

Dann schließt sich der Kreislauf und wir fühlen das Wesentliche in uns.

Wir erkennen an, was einst waren und wieder sein werden.

  

HERZliche Grüße

Ute Anjuna Kehrle