INNERE SCHÖNHEIT - WOHLWOLLEN

WOHLWOLLEND Sein ohne zu wollen.

In den letzten Wochen hat sich sehr viel ereignet, und doch geschah alles auf der Basis einer wundervollen inneren Stille, die aus sich heraus eine friedvolle, wohlwollende Atmosphäre erschuf.

Dieses WOHLWOLLEN ist so subtil, als ob die Sonne permanent den Boden bescheint, damit eine Veränderung geschehen kann.

Und dabei ist es vollkommen unerheblich, ob durch die liebevollen Strahlen das Eis schmelzt, Samen aufgehen kann, Keimlinge kraftvoll werden oder Früchte reifen.

Die Sonne scheint einfach, ohne dass sich die Erde ihr gegenüber verpflichtet fühlt.

 

WOHLWOLLEN ist also eine Strahlkraft ohne Plan oder Absichten. Der empfangende Teil braucht weder etwas zurückerstatten noch zu antworten. Und weil es keine

Verpflichtung gibt, wird sich das Ergebnis voller Freude präsentieren wollen...

 



Diese Freiheit ist selbstlose LIEBE!

  • WOHLWOLLEN bietet nichts Besonderes oder Berauschendes an - und doch fühlt sich nicht jeder zur Sonne hingezogen?
  • WOHLWOLLEN beantwortet keine Fragen - doch ein Sonnenuntergang erschafft Frieden und befähigt zum Durchdenken.
  • WOHLWOLLEN lehrt nichts - und doch lernen wir auf dieser Basis am intensivsten.
  • WOHLWOLLEN ist die INNERE SCHÖNHEIT - die die Qualität des Sonnenlichtes besitzt.
  • WOHLWOLLEN ist unaufdringlich und deshalb wie ein Sonnenstrahl jederzeit willkommen.
  • WOHLWOLLEN erschafft wohltuende Milde und Wärme. 
  • Durch die Verbundenheit zur ewigen Quelle, ist WOHLWOLLEN so erhaben wie die Sonne. 
    Ewig erfüllend erfüllend, nährend und bereichernd.

 

Wie trocken der Garten Deines Lebens auch derzeit sein mag, nichts bleibt wie es ist. Die Gezeiten wechseln sich ab - ewig. Und gerade dann, wenn das Leben Dich an eine Grenze gebracht hat, stehst Du am Rande einer Neuen Zeit. Dann wartest Du einfach ruhig und gelassen ab und nimmst die augenblickliche Leere zwischen zwei Atemzügen würdevoll entgegen.

Dieser Moment ist der Auftakt, bevor die Wende sichtbar erscheint und in Dein Leben eintritt.

 

MeditationBegleitungPublikation

 

HERZliche Grüße

Ute Anjuna Kehrle