Zehn Kristalle der wahren Menschlichkeit


Zehn Kristalle erinnern uns an die wahre Menschlichkeit und an den ewigen Kreislauf des Lebens

Du wirst einen Körper erhalten.

Ob Du ihn liebst oder nicht, er wird Dir für die gesamte Zeitspanne Deines Lebens dienen. Der Körper ist ein Geschenk an Dich. 

Deshalb ent/scheide Dich immer für die LIEBE.


Du wirst Lektionen lernen.

Du bist Teil eines Großen Ganzen und eingegliedert in die Vollzeitschule der Erfahrungen, auch Leben genannt. Jede Stunde des Lebens wirst Du in diese Schule gehen und viele Gelegenheiten haben, Lektionen zu lernen und Bewusstsein zu erlangen. Vielleicht wirst Du die Lektionen lieben,  vielleicht zutiefst ablehnen. Du hast immer die Wahl.

Deshalb ent/scheide Dich, das Leben aus vollem Herzen anzunehmen, zu lieben und zu leben.


Es gibt keine Fehler, nur Lektionen.

Wachstum bedeutet aufzustehen, immer wieder auf´s Neue.

Probiere Dich ruhig aus, „missglückte Schöpfungen“ sind genauso Teil Deiner Wandlung durch das Leben wie „geglückte Schöpfungen.“ Enthalte Dich deshalb jeglicher Wertung, bei Dir selbst und bei anderen. Denn nur durch Wertung und Beurteilung wird Vergebung erforderlich. Schöpfung ist weder gut noch schlecht, alles ist ein Ausdruck Deines derzeitigen Bewusstseinsstandes und dient Deinem Wachstum.

Deshalb ent/scheide Dich, beständig zu lernen und zu wachsen. Denn…


... die Lektionen werden wiederholt bis sie gelernt sind.

Die Lektionen werden Dir in verschiedenen Varianten und Ausstattungen immer wieder vorgelegt. Hast Du Deine Erfahrungen und Erkenntnisse eingesammelt und die entsprechende Veränderung vollzogen, kannst Du zur nächsten Lektion weitergehen. Je stärker Deine Ablehnung, desto intensiver Dein Lernfeld, desto größer Deine Sehnsucht nach Erlösung. Was Du ablehnst wirst Du erleben, durchleben um zu lösen, irgendwann…

Hast Du verstanden, verändert und verinnerlicht, kannst Du alle damit verbundenen Ängste, Schatten und Masken, Schritt für Schritt ablegen, denn Du hast die Illusion darin erkannt. 

Deshalb ent/scheide Dich, Deinen Ängsten und Gefühlen mit Mut zu begegnen, um Dich darüber hinaus zu schwingen, damit Du die  Erfahrung in Deine Gesamtheit integrieren kannst. So sammelst Du Bewusstheit an.


Es gibt keinen Anfang und kein Ende der Lektionen.

Jeder Abschnitt des Lebens enthält seine Lektionen, doch Du erhältst niemals mehr als Du ohnehin tragen, ertragen kannst.

Solange Du im Körper weilst, gibt es für Dich ausreichend Möglichkeiten durch Lektionen zu lernen. Selbst im letzten Atemzug ist Lernen und Wachsen möglich, und auch darüber hinaus. Deshalb entscheide Dich immer wieder dafür zu lernen. So lange bis Du ein Meister Deines Lebens bist und wahrhaftig lehren kannst.

Doch verstehe, dieses Lehren wird anders sein.

Lehrer ist immer auch Schüler, Schüler ist immer auch Lehrer. Gleich wertig, alterslos und frei willig! Ohne Eigenwillen und den daraus entstandenen Lernsysteme. 


Bleibe im Hier und Jetzt! "Dort“ ist es nicht besser als „Hier.“ 

Das Dort gestaltest Du aus der Summe Deiner Erfahrungen. Wenn Dein „Dort“ ein „Hier“ geworden ist, wirst Du einfach ein neues „Dort“ erhalten. Dieses „Dort“ wird neue Lektionen bringen, die auf den Erfahrungen und Erkenntnissen der gelernten Lektionen  basieren. 

Deshalb verstehe, lebst Du vollkommen und bewusst im „Hier“ gestaltest Du bereits  das „Dort.“


Andere und alles außerhalb ist lediglich ein Spiegel des Ego, oder Deiner Ewigen Göttlichen Selbst Form.

Du bist immer ein Spiegel für Andere, frei von Projektionen jedoch ein tiefer, klarer See für ihre eigene Spiegelung.

Das ewige Spiegelgesetz ist eine wunderbare Hilfe, um Deine Lektionen zu erkennen und zu meistern. Du kannst an einer Situation oder Person nicht etwas lieben oder hassen, ohne dass Dir gespiegelt wird, was Du an die Selbst liebst oder hasst.

Deshalb liebe und achte zuerst Dich Selbst, damit Liebe und Achtung erfolgen. 


Was Du mit dem Geschenk des Lebens anfängst, liegt alleine in Deiner Hand.

Du bist mit allen Quellen und Werkzeugen ausgestattet, die Du benötigst, denn Du bist der Ursprung. Du bist bereits vollkommen. Durch Unbewusstheit wurden Deine wahren Talente, Fähigkeiten und Besonderheiten „verschüttet,“ beginne danach zu graben und sie freizulegen.

Lerne Deine Werkzeuge und Kräfte so zu gebrauchen, dass Du vollkommen und geheilt zurückzukehren kannst, wenn die Zeit gekommen ist.

Deshalb ent/scheide Dich dafür, die Göttlichen Geschenke in Dir zu empfangen, zu würdigen und  zu leben. 


Alle Antworten auf die Fragen des Lebens trägst Du bereits in Dir Selbst.

Dein Weg, den Du hinter Dir hast, ist länger als der Weg, den Du in diesem Leben vor Dir hast. Alle bereits einsammelten Erfahrungen und Erkenntnisse stehen Dir Jetzt zur Verfügung.

Schau hin, höre hin und vertraue wieder auf Dich Selbst,  dann öffnet sich der Himmel  schon auf  Erden für Dich.


Während Deiner JETZIGEN Lebensreise kannst Du zur EINHEIT zurückkehren.

In der EINHEIT bereitest Du Dich auf ein Selbst bewusstes Leben im Körper vor.

Erinnere Dich auf Deiner Erden Reise stets daran:

Du bist mit leeren Händen gekommen – Du wirst mit leeren Händen gehen.

Du bist ein Göttlicher Verwalter und Gestalter.

Du bist ein Meister Schöpfer der gleichzeitig die Schöpfung erlebt.